Richter
meine Vision Gold öffnen
Selbsterkenntnis durch Meditation
mehr erfahren
mehr erfahren
mehr erfahren
mehr erfahren
mehr erfahren
mehr erfahren

Herzensbildung

Gehen Sie den großen Fragen der Menschheit auf den Grund: Wer sind Sie wirklich?

Keine Angst vor der Apokalypse!

Stressbewältigung

Löschung der Stress-Vergiftung und

Heilung von Körper, Geist und Seele

Austausch

und Kontakt

Begeben Sie sich auf die Reise in Ihre Innenwelt - Treffen Sie...

 

Business

im Wassermann Zeitalter:
Vorbereitung für den
7. Kondratieff- Zyklus -
neue mentale-geistig-spirituelle
Fähigkeiten durch
Gehirnwellen Stimulation

 

 

 

Schuldenfrei

Richterprivileg

"Vor Gericht und auf hoher See ist man in Gottes Hand"

Dieser von Anwälten gerne zitierte Spruch zeigt deutlich, dass Gerechtigkeit überall möglich ist nur nicht vor Gericht. Und Rechtsprechung nichts aber auch gar nichts mit Rechtschaffenheit oder  Gerechtigkeit durch die Gerichte zu tun hat.  

Während die Seefahrt inzwischen sicher geworden ist und (fast) alle Schiffe Ihr Ziel erreichen, sieht es dagegen im Umsetzen des europäischen Paragraphendschungel noch ziemlich düster aus.

Es ist jedoch so, dass die Gesetze oft existieren. Aber es scheitert in der Umsetzung! Vieler Richter Handlungen  wird einfach verdrängt. Frei nach dem Motto „was nicht sein darf, findet auch nicht statt“. Die Tendenz des Wegschauens bei Fehlern (gemacht von Seiten der Staatsdiener) und keine Konsequenzen bzw. die Verantwortung für das Ergebnis zu übernehmen ist  eben normal. ???

In jedem anderen Tätigkeitsfeld, gibt es einen Verantwortlichen, der für falsche Entscheidungen und Aktionen die Verantwortung übernehmen muss. Im schlimmsten Fall auch seinen Posten zu räumen gezwungen wird.

Ist es nicht erschreckend, wenn selbst hohe Richter zu der Erkenntnis kommen, dass es die billigere und bessere Lösung ist, zu würfeln, als einen Prozess zu führen um auf die gerichtliche Entscheidung zu hoffen?

Betrachten wir das Richterprivileg: Seit Bestehen der Gesetzgebung ist so gut wie kein Richter wegen Rechtsbeugung von einem Gericht für schuldig befunden und verurteilt worden.  Die erste und wahrscheinlich einzige Ausnahme sind die in Vorarlberg stattgefundenen Testaments-fälschungen. Dabei ist eine hohe Richterin, die ein gefälschtes Testament in Auftrag gegeben hat, in Salzburg verurteilt worden.

Wir haben es bei Richtern eben nicht, nur mit „nur dem Recht verpflichteten“ Ehrenmenschen zu tun! Sie sind alles, nur die keine Engel und haben immer ein Eigeninteresse.  Und sei es auch nur, dass sich ja nichts an der Juristerei ändern möge.

Denn auch die „anständigen“ die versuchen ihren Job zu tun, unterliegen allen möglichen Beeinflussungen. Aber das wird selbstverständlich nicht diskutiert!

Denn schließlich sind Richter unfehlbar, halten sich ja nur an die Gesetze und für die seien sie ja nicht zuständig. So wie sie auch überhaupt nicht für die Folgen ihres Tuns die Verantwortung tragen. Sie handeln ja im Interesse des Staates?

Terminkalender

November 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Justiztia

Schau her, babylonische Hure! 

 

Alles was Recht ist!

Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg
Königsweg

Weltbetrüger

mit Lizenz zu Diebstahl und Mord!

 

Spielregeln der Geldmoral

90 Seiten Information über Bewusstsein, Bewusstseinsebenen, Gehirnwellen, Bewusstseinszustände und vieles mehr  incl. mehrerer Videos als Multimedia E-Book

Newsletter-Anmeldung

Jetzt zum Newsletter anmelden!